Aktuelles aus den Thüringer Hochschulen

Studieren und Forschen in Nordamerika

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena lädt am 16. Juli erstmals zum „AmerikaTag“ ein.

„Wir wollen den Masterstudiengang Nordamerikastudien vorstellen“, sagt Prof. Dr. Michael Dreyer. Der Politikwissenschaftler hatte die Idee zum „AmerikaTag“ gemeinsam mit der Amerikanistin Prof. Dr. Caroline Rosenthal und dem Historiker Prof. Dr. Jörg Nagler. Das Trio spiegelt zugleich das Konzept der Nordamerikastudien wider, die als interdisziplinärer Masterstudiengang von den drei Fächern an der Friedrich-Schiller-Universität Jena angeboten werden. 

Über Fulbright, TTIP und Menschenrechte

Los geht es am Donnerstag um 10.00 Uhr rings um den Campus (Carl-Zeiß-Straße 3).  Auf dem Programm stehen Vorträge über Austauschprogramme Jena-USA und die Möglichkeiten von USA-Aufenthalten mit dem Fulbright-Programm. Um 16.00 Uhr wird zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion über das Freihandelsabkommen TTIP in den Seminarraum 113 (Carl-Zeiß-Straße 3) eingeladen. Die Politikwissenschaftler Dr. André Härtel und Dr. Andreas Braune debattieren über das Für und Wider des geplanten Freihandelsabkommens zwischen der EU und den USA. Prof. Dreyer wird das Gespräch moderieren. Gäste sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.
 
Ab 18.30 Uhr spricht ebenfalls im Seminarraum 113 Lecia Brooks über „Martin Luther King and the Achievements of the Civil Rights Movement“. Brooks ist am „Southern Poverty Law Center“ tätig und doziert über den andauernden Kampf um Grundrechte in den USA und über die enorm innovativen Methoden, die dabei angewendet werden. Der Vortrag ist in englischer Sprache. Gäste sind auch hier herzlich willkommen.
 
Im Anschluss wird die Ausstellung „Martin Luther King in der DDR“ (vom 16. bis  30. Juli im Foyer des Campus),  vom Theologen und Bürgerrechtler Prof. Heinrich Grosse vorgestellt, der selbst Martin Luther King in den USA begegnet ist.
 
 
Kontakt für weitere Informationen:
Prof. Dr. Michael Dreyer
Institut für Politikwissenschaft
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Carl-Zeiß-Straße 3
07743 Jena
(03641) 945 43 0
michael.dreyer@uni-jena.de