Aktuelles aus den Thüringer Hochschulen

Orientierung ist alles

Auf der Bildungsmesse HORIZON Mitteldeutschland in Leipzig können sich Schülerinnen und Schüler am 3. und 4. September einen umfassenden Überblick über die Angebote der Thüringer Hochschulen verschaffen.

Was soll ich nur studieren? Diese Frage beschäftigt zurzeit wieder viele Schülerinnen und Schüler. Denn wer das Abitur bestanden hat, hat allein in Deutschland die Auswahl aus 10.000 Studiengängen und mehr als 400 Hochschulen. Da kann die Entscheidung schon einmal schwer fallen. Rund 100 Aussteller bei der HORIZON in der Messe Leipzig unterstützen Studieninteressierte bei ihrer Studienorientierung.

Regionale Hochschulen im Trend

Stark vertreten sind auch in diesem Jahr wieder Hochschulen aus der Region. Die Thüringer Hochschulen beraten die Besucherinnen und Besucher an ihrem Gemeinschaftsstand über Studienmöglichkeiten und Zulassungsvoraussetzungen. Mit dabei sind die Universität Erfurt, die FH Erfurt, die TU Ilmenau, die FSU Jena, die EAH Jena, die HS Nordhausen, die HS Schmalkalden, die Bauhaus-Universität Weimar sowie die Berufsakademien Gera/Eisenach.
Bei Studierenden aus ganz Deutschland steht ein Studium in Thüringen oder Sachsen hoch im Kurs. Sie schätzen nicht nur das günstige Wohnen, sondern auch die ausgezeichnete Qualität des Studiums, die gute Betreuung und das Angebot spezieller Studienfächer.

Orientieren kommt vor Studieren

Wer zunächst einmal herausfinden will, welche Studienrichtung die passende ist , kann vor Ort einen Studium-Interessenstest durchführen. Auf der HORIZON finden Schülerinnen und Schüler außerdem Antworten auf alle Fragen rund um Auslandsaufenthalte, Ausbildung, Studienfinanzierung und Co. Ein breites Rahmenprogramm mit kostenlosen Workshops, Expertentalks und Vorträgen runden die Veranstaltung ab.

Das komplette Programm und Informationen zu den vertretenden Institutionen gibt es unter www.horizon-messe.de/mitteldeutschland.