Aktuelles aus den Thüringer Hochschulen

Offene Hörsäle für Geflüchtete

Im kommenden Sommersemester können Geflüchtete, die sich für ein Studium interessieren, wieder als Gasthörer kostenlos Veranstaltungen an der Friedrich-Schiller-Universität Jena besuchen.

Die Gasthörerschaft beginnt mit dem Sommersemester ab dem 28. März und endet am 07. Juli. In dieser Zeit können Geflüchtete kostenlos zwei bis zehn Fachvorlesungen, Seminare oder Übungen, einen Deutschkurs inklusive Selbstlerntutorium im FSU-Sprachenzentrum und ein begleitendes Kulturprogramm an der Friedrich-Schiller-Universität Jena besuchen. Die Initiative findet nun zum zweiten Mal und in verbesserter Ausführung statt. „Unsere bisherigen Erfahrungen haben wir genutzt, um das Programm zu optimieren und noch besser auf die Bedürfnisse anzupassen“, sagt Britta Möbius, die neue zuständige Koordinatorin aus dem Internationalen Büro der FSU Jena.

Kommunikation und Integration

Um eine gute Kommunikation zwischen Geflüchteten und der Beratungsstelle der FSU Jena kümmert sich als Dolmetscherin eine studentische Mitarbeiterin aus Syrien. Einmal pro Woche übersetzt sie Beratungsgespräche ins Arabische und vom Arabischen ins Deutsche.
Bei der sozialen Integration in den Studienalltag unterstützen zukünftig engagierte Studierende die Gasthörer als Buddies. „Sie sollten ein offenes Ohr für die Anliegen der Flüchtlinge haben, sich für deren vielfältige Erfahrungen sowie ihren kulturellen Hintergrund interessieren und auch bereit sein, ihnen ein Stück des eigenen Alltags zu öffnen“, so Möbius. Darüber hinaus finden viele ehrenamtliche „Welcome“-Initiativen, wie beispielsweise „Welcome Unisport“ Schwimmunterricht oder „Refugees Work“ Bewerbungsworkshops, statt.

Die Bewerbung für die Gasthörerschaft ist noch bis zum 10. März auf der Seite der FSU Jena möglich. Um als Gasthörer teilnehmen zu können, müssen die Geflüchteten den Status als Flüchtlinge oder Asylbewerber besitzen und mindesten über Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau A1 verfügen.
Am 10. März findet außerdem der Informationstag "Wege ins Studium" der Jenaer Hochschulen statt, der Migranten und Geflüchteten die Möglichkeiten des Studierens und Promovierens aufzeigt.

Weitere Informationen zum Programm der Gasthörerschaft gibt´s im Flyer und auf der Website der FSU Jena.

Kontakt:
Britta Möbius
Internationales Büro der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Internationales Centrum – Haus auf der Mauer
Johannisplatz 26, 07743 Jena
Tel.: (03641) 931148
E-Mail: refugees@uni-jena.de

Weitere Informationen zur Friedrich-Schiller-Universität Jena