Aktuelles aus den Thüringer Hochschulen

Literaturrecherche leicht gemacht

Seit Februar 2017 bietet die Bauhaus-Universität Weimar ihren Bibliotheksnutzern einen neuen Service: Über das Suchprogramm »BibSearch« können Bestände von über 400 Bibliotheken schnell und unkompliziert recherchiert werden.

Bei einer Suchanfrage greift »BibSearch« sowohl auf die Bestände der Universitätsbibliothek Weimar als auch auf verschiedene, miteinander verknüpfte Datenbanken zu. Hierzu gehören u.a. die Katalogdaten aller im Gemeinsamen Bibliotheksverbund (GBV) zusammengeschlossenen Bibliotheken sowie Angaben zu über 50 Mio. Zeitschriftenaufsätzen verschiedener Zeitschrifteninhaltsdienste und kommerzieller Verlage wie z.B. Springer Nature. Weitere Datenbanken sollen in naher Zukunft eingebunden werden.

Neue Anwendungen

Neben der erweiterten Datenbank bietet »BibSearch« neue Funktionen zur Unterstützung der Recherche. Beispielweise können Merklisten angelegt und Suchergebnisse gespeichert werden. Auch vertraute Funktionen wie das Bestellen und Vormerken der Medien und das Verwalten des Nutzerkontos sind mit dem Recherchetool möglich. Nach Angaben des Weimarer Bibliotheksdirektors Dr. Frank Simon-Ritz erfolgt die Recherche dabei weitestgehend intuitiv. Zudem überzeugt die moderne Darstellung der Suchergebnisse, welche von den Nutzerinnen und Nutzern individuell angepasst werden kann.

Neben »BibSearch« bleibt der vertraute Online-Katalog der UB Weimar jedoch weiterhin erhalten. „Die Nutzerinnen und Nutzer sollen selber entscheiden, welches Rechercheinstrument ihren Bedürfnissen eher entspricht", so Simon-Ritz.

»BibSearch« ist sowohl direkt als auch über die Website der Bibliothek zugänglich.

Für Fragen und Anmerkungen steht Dr. Frank Simon-Ritz zur Verfügung.
frank.simon-ritz@uni-weimar.de
036 43) 58 28 00

Weitere Informationen zur Bauhaus-Universität Weimar