Studienangebot Thüringen

Geschichte der Antike

Master of Arts

Sachgebiete

Alte Geschichte; Altertumswissenschaft; Geschichte

Schwerpunkte

Römisches Reich, Latein, Antike, Altertum, Griechisch, Spätantike

Zielgruppe

Der Studiengang richtet sich an Studierende mit einem fachspezifischen Bachelorabschluss oder einen äquivalenten ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Der Fachanteil in Alter Geschichte oder Altertumswissenschaften muss mindestens 60 LP betragen. Die Gesamtnote sollte i.d.R. mindestens "gut" sein.

Zulassungsmodus

O

Anmerkung:

Inhalt und Aufbau: Der Masterstudiengang Geschichte der Antike, der vom Lehrstuhl für Alte Geschichte getragen wird, ist forschungsorientiert konzipiert und vermittelt vertiefte fachwissenschaftliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden in der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit der Geschichte der alten Welt und ihren Nachbarkulturen; inhaltlich deckt er die gesamte Bandbreite der alten Welt von der frühen griechischen Geschichte bis zur Spätantike ab. Der Studiengang verbindet dabei die Perspektiven der Geschichte und der Altertumswissenschaften und vermittelt vertiefte Kenntnisse in der Interpretation der unterschiedlichen Quellengattungen der Alten Geschichte. Neben dem selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten gibt der Studiengang aber auch Raum für die praktische Anwendung des Wissens in einem Praktikum oder einer Exkursion. Besonderheiten in Jena: Durch den Besuch ergänzender Lehrveranstaltungen aus benachbarten Disziplinen wie etwa der Mittleren und Neuen Geschichte, der Altertumswissenschaften (Klassische Philologie und Archäologie), der Vor- und Frühgeschichte oder der Theologie werden die Kenntnisse der Studierenden abgerundet. Aussichten: Der erfolgreiche Abschluss des Masterstudiengangs "Geschichte der Antike" qualifiziert für Bereichen der universitären und außeruniversitären historischen und altertumswissenschaftlichen Forschung und Lehre, der Medien, Dokumentationen, Erwachsenenbildung, politischen Bildung, Öffentlichkeitsarbeit und der Verwaltung sowie für Tätigkeiten in staatlichen und nichtstaatlichen Einrichtungen und Organisationen. Sie können Ihre wissenschaftliche Qualifikation darüber hinaus durch ein Promotionsstudium vertiefen.

Studienbeitrag


weitere Informationen zum Studienbeitrag

Merkmale

Studienform

Studienort

Jena

Beginn

Sommer- und Wintersemester

Regelstudienzeit

4

Kontakt

Studienfachberatung/ Fachstudienberatung

Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Altertumswissenschaften

Prof. Dr. Timo Stickler

Fürstengraben 25, 07743 Jena

03641 / 944810

03641 / 944810

Timo.Stickler@uni-jena.de

Website