Studienangebot Thüringen

Gesundheits- und Sozialwesen/ Health and Social Services

Bachelor of Arts

Sachgebiete

Gesundheitswissenschaft; Soziale Arbeit; Sozialpädagogik

Schwerpunkte

Fachwissenschaftliche Grundlagen der Sozialen Arbeit (Arbeitsfelder, Theorien, Konzepte und Methoden) sowie deren interdisziplinäre Verknüpfungen in Theorie und Praxis (insbesondere sozial- und gesundheitswissenschaftliche Grundlagen, Recht), Soziale Arbeit im Gesundheitswesen, in der Rehabilitation, in der Psychiatrie, im Bereich der Suchthilfe

Zulassungsmodus

X

Anmerkung:

einschlägige Berufserfahrung oder mindestens 12-wöchiges Vorpraktikum in einer sozialen oder Gesundheitseinrichtung erforderlich, ggf. Freiwilliges Soziales Jahr

Erkrankungen und Behinderungen sind für Betroffene und deren Angehörige oft mit erheblichen psychischen und sozialen Belastungen verbunden. In der Konsequenz ist eine
selbstständige und autonome Lebensführung auch materiell oft eingeschränkt. In der beruflichen Praxis stellen sich daher für Sozialarbeiter*innen, die im Gesundheits- und Sozialwesen
tätig sind, folgende Aufgaben:
• ressourcenorientierte Förderung von Handlungskompetenzen der Adressat*innen, die Entwicklungsprozesse für ein (erneut) selbstverantwortliches Leben ermöglicht,
• Erschließung sozialrechtlich definierter Ressourcen mit dem Ziel einer weitgehenden Förderung von Selbstbestimmung,
• autonomieorientierte Beratung, die Rehabilitationsprozesse in medizinischen und psychosozialen Bereichen unterstützt,
• professionelle Mitversorgung bei der Begleitung von chronisch erkrankten und pflegebedürftigen Menschen.

Für diese Aufgaben wird es – vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung hin zu einer „alternden Gesellschaft“ und der wachsenden Anzahl chronisch erkrankter Menschen im Kinder-, Jugend- und Altenhilfebereich – national und international einen wachsenden Bedarf an professionell
ausgebildeten Sozialarbeitern*innen geben.

Der Studiengang Gesundheits- und Sozialwesen/Health and Social Services vermittelt den Studierenden theoriegestützte und praxisorientierte Methoden- und Handlungskompetenzen,
um diesen Anforderungen gerecht werden zu können. Dazu gehört die Vermittlung von fachspezifischen und -übergreifenden Kompetenzen für den Dienstleistungsbereich
Gesundheits- und Sozialwesen. Zudem erwerben die Studierenden qualitätssichernde und -orientierte Kenntnisse, die für eine empirisch begründete und überprüfbare Berufspraxis notwendig sind.

Ziel dieses Studiengangs ist die Berufsqualifizierung zum/zur staatlich anerkannten Sozialarbeiter*in unter besonderer Berücksichtigung der Arbeitsfelder in Institutionen und Organisationen des Gesundheits- und Sozialwesens. Hierzu gehören ambulante, teilstationäre und stationäre Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens inkl. sozial-psychiatrischer Institutionen,
Beratungsstellen, Träger der Kinder- und Jugendhilfe sowie Einrichtungen der Altenhilfe und -pflege.

Studienbeitrag


weitere Informationen zum Studienbeitrag

Semesterbeitrag beträgt 124,60 Euro; Thüringenticket DB Regio und Hochschulticket der Stadt Nordhausen enthalten, der Beitrag kann sich semesterweise ändern, bitte informieren Sie sich unter folgendem Link

Bewerbungsfrist

12.11.2018-31.3.2019
Die Bewerbungsfristen für die Masterstudiengänge können auf der Hochschulseite unter https://www.hs-nordhausen.de/bewerbung/online-bewerbung/ nachgelesen werden.

Einschreibefrist für Hochschulwechsler

31.3.2019
Die Einschreibtermine werden im Zulassungsbescheid mitgeteilt

Merkmale

Studienform

Studienort

Nordhausen

Beginn

nur Wintersemester

Regelstudienzeit

7

Kontakt

Studienfachberatung/ Fachstudienberatung

ssz@hs-nordhausen.de

Website