Aktuelles aus den Thüringer Hochschulen

Musik trifft Bilder

Am 25. November lädt die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar zu einem Konzert der besonderen Art: Beim „Bilderkonzert mit Schubert“ erleben Besucher Musik mit (fast) allen Sinnen.

Wer sich ein Bild von den Projekten der HfM Weimar machen möchte, dem bietet sich bald eine spannende Gelegenheit dazu. Unter dem Titel „Träume – Albträume: Ein Bilderkonzert mit Schubert“ findet am 25. November der Auftakt zu einer Veranstaltungsreihe audio-visueller Konzert-Experimente statt. In Kooperation mit der Bauhaus-Universität Weimar wird dabei die  Live-Aufführung des berühmten Streichquintetts in C-Dur  von Franz Schubert mit Bilderprojektionen verbunden. 

Lauschen, staunen und diskutieren 

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr im Audimax in der Steubenstraße 6. Unter der Leitung von Geigenprofessorin Anne-Kathrin Lindig musizieren fünf Studierende der Musikhochschule mit Violine, Viola und Violoncello. Dazu sind unter anderem Landschaftsfotografien zu sehen, die teilweise im deutlichen Stimmungsgegensatz zu der Musik stehen. Der Präsident der Weimarer Musikhochschule, Prof. Dr. Christoph Stölzl leitet als „Bildererzähler“ durch den Abend und lädt das Publikum im Anschluss zur Diskussion ein. 

Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.hfm-weimar.de