Aktuelles aus den Thüringer Hochschulen

Große Show für Weimarer Hochschulen: Singen für Jan Böhmermann

Der Hochschulchor der Weimarer Hochschulen – ein gemischtes Ensemble aus Studierenden der Weimarer Hochschule für Musik FRANZ LISZT und der Bauhaus-Universität Weimar – wurde von Jan Böhmermann nach Leipzig eingeladen.

Auf neues Terrain hatte sich Chorleiter Juan M.V. Garcia des Hochschulchor Weimar begeben: Das Ensemble der trat Mitte Januar erstmals mit einem reinen Pop-Jazz-Programm vor das Weimarer Publikum. Dabei sang der Chor auch „Señorita“, eine Bearbeitung eines Liedes von Kay One und Pietro Lombardi durch den TV-Entertainer Jan Böhmermann (hier ansehen) – eigens arrangiert für den Chor durch Juan M.V. Garcia. Durch einen Tweet von diesem Auftritt bekam Jan Böhmermann Wind von der „Señorita“-Bearbeitung – und lud den Weimarer Hochschulchor spontan in seine Bühnenshow ein.

Durchströmt von Adrenalin

Diese Gelegenheit ließ sich die Musikhochschule nicht entgehen, organisierte kurzfristig einen Bus und beförderte 72 Studierende zum Veranstaltungsort: dem mit 4.000 Besuchern ausverkauften Haus Auensee in Leipzig. Dort fand Ende Januar die „Ehrenfeld ist überall“-Show von Jan Böhmermann samt Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld statt. „Das Publikum hat uns mit einem ohrenbetäubenden Applaus empfangen und nach unserem Auftritt ausgiebig und ebenfalls sehr laut gefeiert“, erzählt Chorleiter Juan Garcia. 
 
Schulmusikstudent Andreas Wolff ist begeistert: „Jan Böhmermann und das gesamte Team haben uns am Tag des Konzertes sehr herzlich willkommen geheißen. Als wir dann mit ihm auf der Bühne vor 4.000 Leuten standen und das Publikum nach unserer Performance total ausgeflippt ist, war das einfach nur ein unbeschreibliches Gefühl, das nicht in Worte zu fassen ist. In dem Moment ist man einfach durchströmt von Adrenalin und Glück.“ Und Choristin Anna-Lena Öhmann, Studentin der Musikwissenschaft, ergänzt: „Die Tatsache, dass aus den kurzen geposteten Clips vom Konzert erst ein kleiner Instagram-Hit und schließlich eine Einladung zum Konzert nach Leipzig wurde, erschien in dem Moment und auch noch im Rückblick unwirklich. Im Anschluss kam Jan Böhmermann noch für ein Foto mit dem Chor vorbei, bedankte sich und entschuldigte sich vielmals für das fehlende Bier.“

Der Weimarer Hochschulchor blickt einerseits auf eine lange Tradition in der Hochschule zurück und ist doch – durch den steten Wechsel der Besetzung – in jedem Semester ein ganz neues Ensemble. Die Studierenden erarbeiten ein breites Spektrum an Chormusik verschiedener Stilrichtungen. Der Chor (UniChorWeimar) kooperiert mit den verschiedenen Studiengängen der Musikhochschule und bietet so den Studierenden aller Fachrichtungen die Möglichkeit, künstlerisch vielfältige Erfahrungen zu sammeln.